Einkehrtage der CE Regensburg im Kloster Strahlfeld.

Thema: "Lasst euch vom hl. Geist erfüllen"!


Strahlfeld.

Bereits zum zweiten Mal lud die Gruppe „Aufbruch“ am 02. und 3. Jan. 2020 ins Kloster Strahlfeld zu ihren Einkehrtagen ein.

Georg Fritsch als Leiter der Gruppe konnte eine größere Zahl Interessierter zum Thema: „Lasst euch vom hl. Geist erfüllen“ begrüßen. In seinem Einführungsthema „Der heilige Geist ist wichtig für ein erfülltes Leben“ zeigte Fritsch die elementaren Dinge auf, die für einen Christen von Bedeutung für sein Leben sind. Bereits jetzt wurde allen Teilnehmern klar, dass ein Leben im heiligen Geist erfüllend und lebensverändert sein kann, wenn wir das zulassen. Fritsch zeigte auch in vielen Situationen auf, wie der Glaube sein Leben zum Guten verändert habe.

Hans Gnann als ein weiterer Referent der beiden Einkehrtage wies in seinem Thema „Ihr werdet die Kraft des heiligen Geisten empfangen“ darauf hin, dass die meisten Menschen vergessen, zuerst bei sich selbst anzufangen, damit eine Veränderung der Geisteshaltung eintreten kann. Nur der heilige Geist schafft es den Menschen zu verändern. Er sollte der Treibstoff für dein Leben sein. „Ich vergebe allen Alles“ sollte der Schlüssel für ein sinnvolles Leben sein. Auf „Warum Fragen“ gibt Gott keine Antwort – er weiß was er tut, auch wenn die Menschen das manchmal nicht verstehen (Unglück, Todesfall usw.)


Pfarrvikar Markus Hochheimer befasste sich mit dem Thema „Der Epheserbrief des Apostels Paulus“. Er zeigte auf, wie Saulus zum Paulus wurde. Es ist schon erstaunlich, wie diese Wandlung vom Christenverfolger zum Apostel Paulus von statten ging. Gott lud Saulus eine Menge von „Unannehmlichkeiten“ wie Erblindung usw. auf, um ihn auf den richtigen Weg zu bringen. Zum Schluss seines Wirkens wurde Paulus ein bedeutender Apostel seiner Zeit. Zahlreiche Wunder und Heilungen konnte er dann in der Kraft des heiligen Geistes vollbringen.

So verging der erste Tag wie im Flug und auch der zweite Tag war vollgepackt mit interessanten Themen rund um den heiligen Geist. Es gab aber nicht nur geistige Nahrung, sondern auch für das leibliche Wohl der Teilnehmer wurde von Seiten des Klosters bestens gesorgt. Den Abschluss der Einkehrtage bildete ein charismatischer Gottesdienst in der Hauskapelle des Klosters. Die nächsten Einkehrtage werden am 07. und 08. Jan. 2021 wieder im Kloster Strahlfeld sein.


Auch die Diözesanvorsitzende Katrin Oppitz war unter den Teilnehmern der Einkehrtage.


Zahlreiche Teilnehmer der Einkehrtage lauschten den Ausführungen der Referenten.